Minecraft-Marquee.de | dein deutscher Server
Umgang mit Selbstmordgedanken - Druckversion

+- Minecraft-Marquee.de | dein deutscher Server (http://forum.minecraft-marquee.de)
+-- Forum: Minecraft-Marquee.de Intern (http://forum.minecraft-marquee.de/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: News & Ankündigungen (http://forum.minecraft-marquee.de/forumdisplay.php?fid=2)
+--- Thema: Umgang mit Selbstmordgedanken (/showthread.php?tid=4786)



Umgang mit Selbstmordgedanken - mapstar87 - 15.02.2018

Mit Entsetzen musste ich heute im Chat verfolgen, wie auf Selbstmordäußerungen/Minderwertigkeitskomplexe eines Mitspielers reagiert wurde  Angry
Vorweg sei gesagt, dass sich niemand dazu äußern muss und ich hier auch bewusst keine Namen nenne!
Der Fairness halber muss ich auch erwähnen, dass es einige Spieler gibt, die zumindest versucht haben, ihn anzuhören/ermutigen/Lösungen vorschlagen/...!


Ich möchte hiermit jedoch alle auffordern, solche Äußerungen nicht (wenn auch nur zum "Spaß") mit äußerst unpassenden Antworten wie 
Zitat:Spring und Ruhe :x
zu kommentieren!!!

Dabei ist mir egal, ob ihr euch von solchen Äußerungen gestört fühlt oder was auch immer: Für diesen Fall gibt es /ignore.
Ich werde jedenfalls nicht tatenlos zuschauen, wie jemand zum Selbstmord ermutigt wird!
Auch wenn wir es letztendlich vermutlich nie erfahren würden, sollte sich jeder überlegen, ob er derjenige sein will, der ihn vor seinem Selbstmord noch dazu ermutigt und vielleicht den letzten Anstoß gegeben hat!

Bitte bedenkt, dass hinter jedem Spieler eine reale Person steckt. Ja, vermutlich wollen einige mit solchen Äußerungen nur Aufmerksamkeit bekommen (und auch das wird seine Gründe haben), aber ich denke nicht, dass ihr sicher einschätzen könnt, was wirklich gerade in jemandem vorgeht, der so etwas schreibt!

Ich kann natürlich verstehen, wenn ihr keine Nerven habt, mit jemandem zu schreiben, der so ein Gespräch anfängt - und ja, ich hab hier schon solche Gespräche geführt...

Fakt ist, dass die meisten professionelle Hilfe brauchen während bei anderen schon ausreicht, einfach nur ihre Probleme anzuhören - vielleicht, weil sie im RL niemanden haben, dem sie sich anvertrauen können/wollen oder einfach nicht "gehört" werden.

Ich werde der Sache definitiv auf den Grund gehen und auch teamintern festhalten, was genau da vorgefallen ist. 

PS: Wer sich hiervon angesprochen fühlt: Seht dies bitte nicht als Anschiss an, sondern als Bitte, angemessener damit umzugehen! Ich denke, von den meisten kann ich diese Einsicht erwarten, während es vermutlich nichts bringt, jemandem, der gerade seine Selbstmordgedanken vorträgt, zu verbieten, dies auf dem Server zu tun. Natürlich schließe ich weder aus, Spieler auszuschließen, die gehäuft so etwas äußern, noch Spieler auszuschließen, die auf oben genannte Weise darauf reagieren!


RE: Umgang mit Selbstmordgedanken - Worbin - 16.02.2018

Ich war nun schon eine Zeit nicht mehr auf dem Server online,aber möchte auch was dazu sagen.

Ich finde es echt unter aller Sau,sowas zu lesen.
Klar kann es oft einfach ein Schrei nach Aufmerksamkeit sein,aber es kann auch genauso gut wirklich um dieses Thema gehen und das sollte man nicht so einfach mit den Worten "Spring und Ruhe" abtun.


Ich selbst bin nicht suicidgefährdet,aber psychisch krank.
Habe im Reallife viel mit suicidgefährdeten Menschen zu tun,ob es nun Freunde sind oder durch Klinikaufenthalte.

Niemand kann wissen,was diese Person auf der anderen Seite erleben musste oder durchgemacht hat.
Und ich wünsche auch niemanden solche Dinge durchmachen zu müssen.


Wie mapstar schon schrieb,wenn ihr euch das "nicht antun wollt" nutzt /ignore...


Und nun noch an den/die Spieler die es betreffen sollte:

Ich bin wie gesagt selbst psychisch krank.
Ich weiß selbst sehr gut wie schwer es ist sich jemanden anzuvertrauen.
Und wie schwer es sein kann sich Hilfe zu suchen,aber genau das solltet ihr tun.

Sucht euch professionelle Hilfe.
Es gibt genug Möglichkeiten,ob für Kinder oder Erwachsene.

Ich kann nur anbieten,schreibt mich privat hier an und man schaut zusammen.


RE: Umgang mit Selbstmordgedanken - Soul_Devil - 16.02.2018

Mutig Worbin, sehr mutig!
Ich glaube das gibt manchen hier auch ein bisschen Hoffnung Smile

Persönlich muss ich sagen das ich sehr geschockt war sowas zu lesen... brauchen tut man sowas nicht! Und es ist auch ziemlich frech einen zu ermutigen, Suizid zu begehen.
Ich selbst hab schon mit solchen Gedanken gerungen und weiß das es nicht schön ist.
(Mittlerweile kann ich mich nur noch wundern und fragen wie ich mein Leben anzweifeln konnte)

Ich persönlich wäre dafür das man die Regeln des Servers ein bisschen anpassen würde. Mit z.B. Chatban oder ähnliches für solche Kommentare.
Für die Leute die mit solchen Problemen kämpfen müssen: Hört nicht auf ! Sprecht darüber! Lasst euch nicht von solchen Kommentaren entmutigen! Irgendjemand wird euch zuhören und versuchen zu helfen! Sei es der/die beste Freundin oder jemand auf dem Server dem ihr euch anvertrauen wollt... vielleicht auch professionelle Hilfe. Redet über eure Probleme! Manche Leute sind dann zwar abstoßender aber es kann auch helfen. (Aber ich weiß auch das es nicht leicht ist...)

Mit freundlichen Grüßen
Soul_Devil


PS: An die Leute die nur Aufmerksamkeit suchen: bitte unterlasst solche Themen. Es ist für Betroffene eh schon schwer genug da braucht es nicht noch Leute die nur Aufmerksamkeit suchen. Überlegt euch ein anderes Thema, aber nicht so eins wo auch gravierende Folgen haben kann. Mit solchen Themen spaßt man nicht.


RE: Umgang mit Selbstmordgedanken - Wurmling - 16.02.2018

Also wirklich mutig so offen dazu zu stehen Worbin und Soul_Devil. Hut ab ^^
Ich möchte mich auch einfach nochmal dazu äußern, da ich ja zu dem Zeitpunkt auf dem Server war und mein bestes gegeben habe um einzuschreiten.

Wie schon in den Antworten von map, Worbin und Soul_Devil zu lesen ist, ist es echt unter aller Sau. (Entschuldigt bitte die Wortwahl) Vorab möchte ich sagen dass in meinen Augen das Thema Selbstmord wie auch Selbstmordgedanken eine heikle Angelegenheit ist, wo solch Kommentare wie
Zitat:"[...] spring und ruhe :x [...]" und "[...]Lass ihn doch springen <.< [...]"
einfach extrem unangebracht sind und einfach zu weit gehen. (Auch wenn das evt. nicht ernst gemeint war)
Genau so bei der Frage "[23:12:07] [main/INFO]: [CHAT] NoName: soll ich mich umbringen?"
im ernst als Antwort "[23:12:13] [main/INFO]: [CHAT] NoName: ja4" kommt. Ich frage mich einfach wie man dazu kommt sich das Recht raus zu nehmen, jemandem zum Selbstmord zu ermutigen??? Das ist echt unter der Gürtellinie und unterste Schublade. Dann schreite ich als Teamler ein und schreibe:
Zitat:[23:13:27] [main/INFO]: [CHAT] [Mod] Wurmling: [...] Außerdem ist der Tod ein heikles d.H ihr müsst ihn nicht noch dazu motivieren
und dann noch solche Antworten bekomme:
Zitat:[...] keiner hat ihn dazu motiviert! wie alt sind wir hier bitte?[...]
[...]nein niemand hat ihn hier zum selbstmord motiviert[...]
Also da bin ich anderer Meinung aber gut.

Ich möchte damit auch einfach nur sagen dass Worte mehr bewirken als man denkt. Die Person wird sich höhst wahrscheinlich auch noch im nachhinein Gedanken drüber machen und die Worte stärken (eventuell) den Versuch eines Suizid nur noch mehr. Was auch noch dazu kommt dass man nicht nur der Person selbst schadet sondern auch den Angehörigen von der Person.(Familie/Freunde/Bekannte etc.) Wenn der Härtefall eintritt und es wirklich zu einem Suizid kommt geht halt mehr kaputt als man denkt. Das ist auch mit das schlimmste was einer Familie wie auch Freunde und Bekannten passieren kann. Ich persönlich habe recht oft mit dem Tod zu tun (Weil ich beruflich in der Altenpflege tätig bin) und wenn ich die hinterbliebenen Familien sehe, sind auch die meist sehr betroffen/ traurig obwohl es absehbar war dass die Person sterben wird (z.B. wegen dem hohen Alter oder Erkrankungen). Wie schlimm muss es aber für eine Familie sein, die ihr Kind wegen so etwas verliert? Ich persönlich möchte niemals in so einer Haut stecken und ich wünsche auch keinem sowas. Sowas zu verarbeiten ist einfach nur schlimm und der Horror.

Wenn sowas nochmal vorkommt ignoriert es einfach und wenn es euch stört macht wie map schon sagt einfach /ignore <Name> aber bitte ermutigt niemanden dazu bzw. lasst einfach solche Kommentare (Auch wenn die wohl nur spaßig gemeint waren). Falls ihr in so einer Lage steckt sucht euch Hilfe! z.B. von den Eltern oder von einer passenden Beratungsstelle etc. aber setzt es nicht in die Tat um. Damit macht man mehr kaputt als man denkt.
In diesem Sinne: Bitte vorher nachdenken was man macht.

Liebe Grüße
~Wurmling


RE: Umgang mit Selbstmordgedanken - silas_zh - 16.02.2018

Wieso nicht gleich neue Regeln? Wie Soul sagt Chatban oder gleich Ban (?)


RE: Umgang mit Selbstmordgedanken - iBlackmail - 16.02.2018

Weil es nicht erst durch Regeln in den Köpfen der Spieler ankommen sollte. Aber wie map schon sagte: wir behalten uns zukünftig das Recht vor, solche Spieler auszuschließen. Wie das dann genau gehandhabt wird, muss im Individualfall entschieden werden.


RE: Umgang mit Selbstmordgedanken - Soul_Devil - 16.02.2018

Solange was passiert oder dagegen was getan wird -egal in welcher Weise, Hauptsache es passiert nicht mehr so schnell oder es gibt Konsequenzen- bin ich zufrieden ... Smile